Antragseinreichung

Ihren Antrag richten Sie an die Dr. Hans Messer Stiftung per Mail kontakt@dr-hans-messer-stiftung.de und zeitgleich per Post mit Originalunterschrift unter Ihrem Antrag an die Stiftungsadresse.

Anträge können das ganze Jahr über eingereicht werden, sollten aber spätestens 6 Wochen vor der jeweiligen Sitzung vorliegen. Sollte das Antragsaufkommen insgesamt zu hoch sein, bitten wir ferner um Verständnis, dass auch dann, spät eintreffende Anträge oder solche Anträge, die Rückfragen offenlassen bzw. unvollständig sind, nicht berücksichtigt werden können.

Sitzungen finden derzeit Anfang Mai und Anfang November statt.

 

Antragsprüfung

Ihr Antrag wird objektiv rechtlich und sachlich auf Vereinbarkeit mit unseren Satzungszwecken und definierten Förderbereichen geprüft. 

Rechtliche Prüfung und Abwicklung der Förderungen erfolgen durch unsere beauftragte externe Rechtsanwaltskanzlei. Ansprechpartnerin ist Frau Rechtsanwältin Draxler. 

Rechtsanwältin Simone Draxler
selbständige Rechtsanwältin in eigener Kanzlei

Je nach Sachlage erfolgen weitere fachspezifische Begutachtungen. Wenn ihr Antrag erfolgsversprechend ist, wird er zur Beratung und Entscheidung in der nächsten Sitzung dem Stiftungsrat empfohlen und dort behandelt. Sie erhalten zuvor einen Zwischenbescheid. 

Bei der sich anschließenden Beratung und Entscheidung ist die Dr. Hans Messer Stiftung frei. Auf die Gewährung von Fördermitteln besteht kein Anspruch. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.